Geschichte

15. Jhd.Die Geschichte unseres Hauses ist eng mit dem des alten Thöni-Hauses verbunden, das einst zu den größten alten Häusern im Ortsteil Gries gehörte und wahrscheinlich Mitte des letzten Jahrtausends erbaut wurde. Nach Überlieferung war das alte Thöni-Haus als Salzsäumerstation in Verwendung.
19. Jhd. Seinen Namen „Altes Thöni-Haus“ hat es nach dem Lehrer Bernhard Thöni (1863-1942) erhalten.
19841984 wurde die Aufteilung des Besitzes unter den Eigentümern neu geregelt. Wo einst die Ställe und der Stadel standen, steht heute das Haus Hannes Spiss.
1987Der hintere Teil des Hauses (das heutige Haus Hannes Spiss und Emil Mall) wurde abgerissen und neu errichtet. Der vordere ursprüngliche Teil wurde erhalten und unter Einhaltung des Denkmalschutzes renoviert.
HeuteSeit nunmehr über 30 Jahren beherbergt das Haus Hannes Spiss Gäste aus aller Welt.

Foto Skifahrer: Erwin Spiss in den 50er Jahren
Foto Heuträger: Ludwig Wasle, 50er Jahre